“Tepel presents art at Bachtor-Centrum”

Solinger Tageblatt “… Licht- und Klanginstallationen regen zum Nachdenken an. “Sie alle zeigen die Flüchtigkeit von allem”… Bei seiner größten Installation erklingen verschiedene Gedichte… aus sechs von der Decke hängenden Lautsprechern – mal gleichzeitig, mal nacheinander…” (Solinger Tageblatt vom 19.September 2015)

myth games – the encounter. solo exhibition, k1 gallery

SOLINGER MORGENPOST / RHEINISCHE POST: Solinger Morgenpost / Rheinische Post, Kulturteil, 05.09.2015, “…Durch das Nebeneinander mythischer Figuren, alten und neuen Zeichen wie Symbolen schafft Tepel auf der Leinwand ein malerisch-gestisch angelegtes Mythenspiel, das dem Betrachter neue Sinnzusammenhänge anbietet.”

art election poster: “hoist the anchor” new ways for Solingen

 SPD Solingen Kunstwahlplakat. Tim Kurzbach fragte mich, ob ich nicht ein Kunstwahlplakat schaffen könnte, er würde mir einfach eine weiße Plakatwand zur Verfügung stellen. Vorgaben gäbe es nicht. Gesagt getan. Mein Beitrag für neue Visionen für Solingen und das schalten Heiliger Kühe am besten mit Solinger Messern. Der Anker muß geachtet werden, damit es voran…

Escapades belles-lettres. Literatur und Kunst zum Wochenende. Nr. 3 Juni 2015

Escapades belles-lettres. Literatur und Kunst zum Wochenende. ed. Flora Jörgens und Silke Vogten, Nr. 3 Juni 2015: Escapades belles-lettres Aus dem Editorial: “…auf ein Neues. Und vor allem auf alle Freigeister und Antihelden. In diesem Sinne gibt es diesmal Poetisches von der wunderbaren Lütfiye Güzel, die in diesem Monat ihr aktuelles Buch „Hey Antiroman“ veröffentlicht. Ob…

NORDSTADT-SEITEN Solingen Juni 2015

NORDSTADT-SEITEN Solingen Juni 2015 Die Nordstadt-Seiten, Ausgabe Juni 2015: “(dg) Mitten in der Nordstadt, im Gebäude der früheren Gaststätte „Zur Nordstadt“ an der Potsdamer Straße 1, lebt und arbeitet seit 2009 der Maler und Bildhauer Ralph Tepel…”

“no liberty island in the digital world”

AACHENER NACHRICHTEN VOM 05.03.2015 ÜBER DIE AUSSTELLUNG “DIE GEDANKEN SIND FREI”: Aachener Nachrichten: “Unter dem Ausstellungstitel ‘Die Gedanken sind frei’ denkt und reflektiert Tepel auf der Leinwand über die ‘Lemminge der digitalen Gesellschaft’ nach, ausspioniert bis ins letzte Detail. Es geht um big data, big brother und big loss – of liberty.” (Ingrid Peinhardt-Franke, AN)